Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE.SAARPFALZ hat die Kandidatinnen und Kandidaten für den Kreistag aufgestellt – Bärbel Riedinger aus Blieskastel auf Platz eins

DIE LINKE.SAARPFALZ hat am 25.01.09 in Homburg-Erbach die Gebietsliste für die Wahl zum Kreistag Saarpfalz aufgestellt. Die Erzieherin Bärbel Riedinger aus Blieskastel wurde auf Platz eins gewählt.

Riedinger beanstandete in ihrer Vorstellungsrede u. a. die Entwicklung der Lebensbedingungen für Familien im Saarpfalzkreis. In einer aktuellen Studie des Bundesfamilienministeriums habe der Kreis nur den vorletzten Platz erreicht. Bärbel Riedinger sagte dazu: “Investitionen in Familien haben offenbar im Saarpfalz-Kreis nur geringe Priorität. Die Region bleibt deutlich hinter ihren Möglichkeiten zurück. Es fehlt das Engagement für Familienfreundlichkeit. Das wollen wir als LINKE ändern.” Ebenso müssten dringend notwendige Verbesserungen auch im Bereich der Jugendhilfe auf die Agenda.

DIE LINKE.SAARPFALZ forderte darüber hinaus echte Ganztagsschulen im Saarpfalz-Kreis, die Einrichtung eines Oberstufenzentrums an der Gesamtschule Gersheim, eine gerechtere Politik für behinderte Menschen und einen Umgang auf Augenhöhe mit Bürgerinnen und Bürgern aus einkommensschwachen Verhältnissen im Saarpfalz-Kreis. Vor diesem Hintergrund wurden auf Platz 2 Helmut Welker aus Jägersburg, auf Platz 3 Sandra Petrak, Mandelbachtal, auf Platz 4 René Stark aus Gersheim sowie auf Platz 5 Katja Krächan aus Blieskastel gewählt.

 

Die Kreisvorsitzende und Homburger Abgeordnete der LINKEN, Barbara Spaniol, lobte die gute Mitgliederentwicklung im Kreis und sieht die Partei für die kommenden Wahlen gut aufgestellt. „Der Kreisverband der LINKE.Saarpfalz ist mittlerweile fast 500 Mitglieder stark – Tendenz steigend. Wir wollen in den Kreistag einziehen, um auch auf Kreisebene möglichst viele LINKE Inhalte umzusetzen.“